Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn


Bei Matthäus 13, 31-32

(31) Ein anderes Gleichnis legte er ihnen vor und sprach: Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte;
(32) das ist das kleinste unter allen Samenkörnern; wenn es aber gewachsen ist, so ist es größer als alle Kräuter und wird ein Baum, so dass die Vögel unter dem Himmel kommen und wohnen in seinen Zweigen.


Bei Markus 4, 30-32

(30) Und er sprach: Womit wollen wir das Reich Gottes vergleichen, und durch welches Gleichnis wollen wir es abbilden?
(31) Es ist wie ein Senfkorn: wenn das gesät wird aufs Land, so ist's das kleinste unter allen Samenkörnern auf Erden;
(32) und wenn es gesät ist, so geht es auf und wird größer als alle Kräuter und treibt große Zweige, so dass die Vögel unter dem Himmel unter seinem Schatten wohnen können.


Bei Lukas 13, 18-19

(18) Er aber sprach: Wem gleicht das Reich Gottes, und womit soll ich's vergleichen?
(19) Es gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und in seinen Garten säte; und es wuchs und wurde ein Baum, und die Vögel des Himmels wohnten in seinen Zweigen.




Buchempfehlungen

Wenn sich Wissenschaft und Religion gegenseitig befruch- ten, dann erwachsen daraus glaubwürdige Antworten auf die Grundfragen des Lebens.
... mehr

Die Bibel ist wohl das mit Abstand meist gelesenste Buch der Welt.
Und dennoch haben bisher nur wenige Menschen den bibli- schen Geheimcode bemerkt. ... mehr


Copyright ©2014 Entsprechungskunde.de

  
PC-Agency24.de