Von den zehn Jungfrauen
(Matthäus 25, 1-13)


(1) Dann wird das Himmelreich gleichen zehn Jungfrauen, die ihre Lampen nahmen und gingen hinaus, dem Bräutigam entgegen.
(2) Aber fünf von ihnen waren töricht, und fünf waren klug.
(3) Die törichten nahmen ihre Lampen, aber sie nahmen kein Öl mit.
(4) Die klugen aber nahmen Öl mit in ihren Gefäßen, samt ihren Lampen.
(5) Als nun der Bräutigam lange ausblieb, wurden sie alle schläfrig und schliefen ein.
(6) Um Mitternacht aber erhob sich lautes Rufen: Siehe, der Bräutigam kommt! Geht hinaus, ihm entgegen!
(7) Da standen diese Jungfrauen alle auf und machten ihre Lampen fertig.
(8) Die törichten aber sprachen zu den klugen: Gebt uns von eurem Öl, denn unsre Lampen verlöschen.
(9) Da antworteten die klugen und sprachen: Nein, sonst würde es für uns und euch nicht genug sein; geht aber zum Kaufmann und kauft für euch selbst.
(10) Und als sie hingingen zu kaufen, kam der Bräutigam; und die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit, und die Tür wurde verschlossen.
(11) Später kamen auch die andern Jungfrauen und sprachen: Herr, Herr, tu uns auf!
(12) Er antwortete aber und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Ich kenne euch nicht.
(13) Darum wachet! Denn ihr wißt weder Tag noch Stunde.*

*In der späteren Überlieferung finden sich zusätzlich die Worte: "in der der Menschensohn kommen wird"




Buchempfehlung

Glück, Harmonie und Freude sind kein Zufall.
Mein Buch lädt Sie ein, in den tieferen Schichten der Seele, jenseits der Lieblosigkeit, den Schlüssel zum wahren Lebens- glück zu suchen. ... mehr

Die Bibel ist wohl das mit Abstand meist gelesenste Buch der Welt. Und dennoch haben bisher nur wenige Menschen den biblischen Geheimcode bemerkt.

... mehr


Copyright ©2014 Entsprechungskunde.de

  
PC-Agency24.de